Aktuell

Aktuell

Ausstellungen

Wochenende der Graphik

13./14. November 2021
während den Museumsöffnungszeiten

Goya and his fantasy – Goyas Fantasien
Am Wochenende der Graphik steht die Kunst auf Papier im Mittelpunkt. In der Basler Papiermühle und dem druckwerk Basel können Sie verschiedene Techniken der Druckkunst selber ausprobieren und in der Fondation Beyeler in der Ausstellung zu Francisco de Goya seine Werke und Druckfertikeiten bewundern. Das Kupferstichkabinett Kunstmuseum Basel öffnet auch in diesem Jahr seine Schatztruhen und bietet exklusive Einblicke in die Sammlung.

Tauchen Sie ein in die fantasievollen Bilderwelten von Goya!

Programm:

Basler Papiermühle  Sa 13-17h, So 11-17h
Fantasieren mit Goya: Traumreisen im Buchdruck
Handgemacht: Unter fachkundiger Anleitung den eigenen Papierbogen schöpfen
Schwarze Kunst: Selber drucken
Bunte Papiere: Experimente in unserer Marmorier-Werkstatt
Geheime Botschaften: Mit Tinte und Kiel schreiben
Kosten: Museumseintritt, inkl. einer Überfahrt mit der Fähre St. Alban zum druckwerk

druckwerk Basel
Sa/So 10-18h

Ni mas ni menos: Genauso wie Goya drucken: Stellen Sie auf der Tiefdruckpresse einen Nachdruck aus Goyas Serie „Los Caprichos“ her.
Die Launen der Fantasie: Experimentieren Sie mit der Technik der Monotypie und lassen Sie so ihre eigenen Fantasie- und Fabelwesen entstehen.
Offenes Atelier: Erleben Sie unsere Werkstatt in Aktion und lernen verschiedene Drucktechniken kennen. Erfahren Sie die Faszination der schwarzen Kunst.
Kosten: CHF 5 pro Person/CHF 15 pro Familie, inkl. einer Überfahrt mit der Fähre St. Alban zur Basler Papiermühle

Fondation Beyeler
Sa/So 10-17h

Francisco de Goya (1746-1828) ist einer der letzten grossen Hofkünstler und einer der ersten Wegbereiter der modernen Kunst. Er ist sowohl Maler eindrücklicher Porträts als auch Erfinder rätselhafter persönlicher Bilderwelten. Gerade aus dieser unauflösbaren Widersprüchlichkeit bezieht Goyas Kunst ihre magische Faszination.
Kurzrundgang durch die Ausstellung (30 Min.): Sa/So jeweils 11, 13, 15h
Kosten: Museumseintritt, zusätzlich bitten den Rundgang online buchen

Kunstmuseum Basel
So 10.30-16.00

Kupferstichkabinett Kunstmuseum Basel
Für Führungen und Workshops informieren Sie sich auf https://kunstmuseumbasel.ch/de/programm/themen/wochenende-der-graphik
Kosten: Museumseintritt

Frühe Musikdrucke aus Basler Pressen

24. September 2021 – 2. Januar 2022

Basel war ein frühes Zentrum des Musiknotendrucks.
Die Universitätsbibliothek Basel präsentiert Highlights aus ihren Beständen.  

Zu sehen sind das liturgische Gesangbuch Graduale Romanum, das 1488 in Basel bei Michael Wenssler zweifarbig (in schwarz und rot) in Choralnotation gedruckt wurde. Sowie die Musica getutscht von Sebastian Virdung (1511 in Basel gedruckt). Es  handelt sich hierbei um eine Art Handbuch über Musikinstrumente, aus dem eine Orgeltabulatur (eine Notation für Tasteninstrumente) zu sehen ist, die als Holzschnitt gedruckt wurde. Als drittes Beispiel wird ein in Mensuralnotation gedrucktes Stimmbuch mit Messen von Jacob Obrecht gezeigt, das Concentus harmonici, welches um 1507 in Basel entstand.

Aktivstellen für Besucher

Papierschöpfen, mit Gänsekiel und Feder schreiben, auf alten Schreibmaschinen tippen, selber drucken oder in der Marmorierwerkstatt mit bunten Farben experimentieren ist im Museumseintritt inbegriffen. An unseren Aktivstationen werden Sie von Mitarbeitenden unterstützt.

Aufgrund der aktuellen Lage rund um Covid-19 können wir unsere Mitmachstationen zur Zeit zur eingeschränkt anbieten. Selber Papier schöpfen ist unter speziellen Hygienemassnahmen (Hände vor und nach dem Schöpfen desinfizieren) sowie Plexischutzwänden möglich.
Bitte respektieren Sie bei Ihrem Besuch die nötigen Sicherheitsabstände.

Di-Fr/So: 11-16.45h. Sa: 13-16.45h

Di-Fr/So: 11-16.45h. Sa: 13-16.45h

13-16.45 Uhr
Den Letternstand finden Sie bis auf Weiteres im 1. Stock des Museums vor dem Treppenaufgang.

Di-Fr/So: 12.30-16.30h. Sa: 13-16.30h
Bis auf Weiteres wird diese Mitmachstation auf dem Letziplatz angeboten, Zugang via Museumshof.

Programm

 

Vorschau zusätzliche Veranstaltungen und Workshops

Den Programmflyer September bis Dezember 2021 finden Sie hier.

Samstag, 23.10.21, 13-17h
Sonntag, 24.10.21, 11-17h
Type-Faces
Emojis aus Buchstaben, gedruckt auf der Buchdruckpresse.
Offener Workshop mit Regine Eichenberger

Sonntag, 31.10.21, 11-17h
Alte Musikdrucke frisch ab Presse
Musiknotendruck zum Reformationstag.
Offener Workshop mit Martin Kluge

Samstag, 6.11.21, 13-17h
Sonntag, 7.11.21, 11-17h
Experimente mit der Kaltnadel
Offener Workshop mit der Künstlerin Gina Gunaratnam an der Tiefdruckpresse