Schweizerisches Museum für Papier, Schrift und Druck

Aktuell

Aktivstellen für Besucher

Papierschöpfen, mit Gänsekiel und Feder schreiben, auf alten Schreibmaschinen tippen, selber setzen und drucken oder in der Marmorierwerkstatt mit bunten Farben experimentieren ist im Museumseintritt inbegriffen. An unseren Aktivstellen werden Sie von Mitarbeitenden unterstützt.

Diese Besucher-Aktivstellen sind zu folgenden Öffnungszeiten besetzt:

Di-Fr/So: 11-16.45h. Sa: 13-16.45h

Di-Fr/So: 11-16.45h. Sa: 13-16.45h

12.30-17h

Di-Fr/So: 12.30-16.30h. Sa: 13-16.30h

Programm

1000 Jahre Basler Münster
Handwerkermarkt im Kreuzgang des Münsters

Freitag, 13. September 2019, 12-18 Uhr
Samtstag, 14. September 2019, 10-16 Uhr
1000 Jahre Basler Münster. Handwerkermarkt
Anlässlich der Jubiläumsfeier am Basler Münster findet neben einem umfangreichen Programm im Kreuzgang des Münsters ein Handwerkermarkt statt. Präsentiert wird traditionelle Handwerkskunst, u.a. von Zimmerleuten, Glockengiessern, Münzpräger, Steinmetz- und Steinbildhauern (Münsterbauhütte).
Die Basler Papiermühle ist ebenfalls vertreten und lässt die Besucher mit der Herstellung von mittelalterlichem Pergament Geschichte “hautnah” erleben: Um die Haare, Oberhaut und anhaftende Fleischresten besser abschaben zu können, wurden die Häute zuvor in eine Kalklauge gelegt. Glibberig, nass und leicht stinkend ist Ziegenhaut, wenn sie aus dem Kalkbad kommt. Anschliessend wird sie gereinigt, gespannt und getrocknet. Um sie zum Beschreiben vorzubereiten wird sie noch mit Bimstein und Eierschale geglättet.
Den Besuchenden wird die seltene Gelegenheit geboten, diese Form der mittelalterlichen Verarbeitung von Tierhäuten mitzuerleben. Gleichzeitig dürfen Interessierte auch selber Hand anlegen.
Der bekannte Kalligraph und Buchmaler Klaus-Peter Schäffel beschreibt vor Ort das frisch angefertigte Schreibpergament und Besucher können sich selbst in der Kunst des Schönschreibens üben.
Am Verkaufsstand der Basler Papiermühle – ebenfalls im Kreuzgang – können verschiedene Trouvaillen aus der Manufaktur des Museums gekauft werden.

Freitag, 13. September 2019, 12- 17 Uhr
Samstag, 14. September 2019, 10-16 Uhr

Buch und Form – Die Kunst des Buchbindehandwerks
«5 x 5» Ausstellung zum 25. Jubiläumsjahr

Die Gruppe “Buch und Form” experimentiert mit traditionellen sowie neuen, ungewöhnlichen Materialien und schafft mit eigens entwickelten Techniken und einer zeitgenössischen Gestaltung spielerisch leichte, verzaubernde Unikate.
Mit Rhythmus und Variation, festgelegter Form und Improvisation suchen die KünstlerInnen immer wieder nach neuen Anwendungen und verbinden Handwerk, Design und Kunst zu einer dynamischen Einheit.
Befreit von konventionellen Vorstellungen entstehen Objekte, Skulpturen und Gebrauchsgegenstände und zeigen den Wandel im Berufsbild und in der Form der Produkte.

Im Rahmen ihres 25. Jubiläumsjahres werden in der Basler Papiermühle Werke von folgenden KünstlerInnen gezeigt:
Kylin Lee Achermann, Philip Gremaud, Suzanne Schmollgruber, Carine Serex Chew, Jan Peter Zimmerlich

Vernissage: Freitag, 18. Oktober 2019, 18 Uhr
Ausstellung: Samstag, 19. bis Mittwoch, 30. Oktober 2019, während den Museumsöffnungszeiten

Letziplunder

Zweimal im Jahr findet der besondere Flohmarkt im St. Alban-Tal auf dem Letziplatz statt.

Die Geschichte des sympathischen “Plunder-Verkaufs” begann vor vielen Jahren. Die besondere Atmosphäre auf dem Letziplatz verleihen dem Flohmi einen besonderen Touch und sorgen für ein einmaliges Erlebnis. Das Angebot reicht von kleinen Kostbarkeiten bis zu wertvollen Antiquitäten. Ob funkelnder Schmuck, orientalische Teller, Secondhand Designer-Kleider oder originelle Möbel – der Letziplunder hat sich mit hochstehenden Trouvaillen längst über die Quartiersgrenzen hinaus einen Namen gemacht.
Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt: Essensstände auf dem Platz und das Restaurant Papiermühle verwöhnen mit allerlei Getränken und kulinarischen Köstlichkeiten.

Nach einem heissen, erfolgreichen Sommerflohmarkt hier das nächste Datum:

Herbstflohmarkt: Samstag, 21. September 2019 von 8.30 – 16 Uhr

Spannende Begegnungen sind garantiert! Wer selber einen Stand betreiben will, kann sich bei “Anders Wohnen” in der St. Alban-Vorstadt 50 anmelden.

Weitere Informationen zum Letziplunder finden Sie hier.

Vorschau zusätzliche Workshops 

Sonntag, 1. September 2019, 13-16 Uhr
Tiefdruck
Die Künstlerin Livia Balu arbeiteitet im Kupferdruckatelier

Samstag, 14. September 2019, 13 – 17 Uhr
Sonntag, 15. September 2019, 11 – 17 Uhr
Lesehunger?
Zitate von Schriftstücken auf Nudeln gedruckt. Frisch ab Presse gekocht und serviert. Entdecke, von welchen Exponaten diese stammen.
Ein Projekt von Carlos Poete und Nadja Breger

Sonntag, 15. September 2019, 13 – 17 Uhr
Origami – die bunte Welt des Faltens
Workshop mit der Origamigruppe Gelterkinden

Mittwoch, 18. September 2019, 11 – 13 Uhr
Mittwoch, 2. Oktober 2019, 11 – 13 Uhr
Chinesische Kalligraphie
Demonstriert von Hui-Chia A. Hänggi-Yu

Diese zusätzlichen Angebote sind im Museumseintritt inbegriffen, eine vorgängige Anmeldung ist nicht erforderlich.

In den Mauern einer mittelalterlichen Papiermühle erfährt der Besucher alles über den Weg vom handgeschöpften Papier bis hin zum fertigen Buch. Verteilt auf vier Stockwerken bietet das Museum eine faszinierende Atmosphäre mit einer Mischung aus Ausstellung und Produktionswerkstätten. Das Museum zum Mitmachen und Anfassen zeigt auf vielfältige Weise, wie spannend Geschichte und wie „lebendig“ Museum sein kann. Kinder wie Erwachsene sind eingeladen, sich als Handwerker zu versuchen und erleben so einen Besuch für alle Sinne.

KONTAKTE

FÜHRUNGEN/RAUMMIETE
+41 61 225 90 90

+41 61 225 90 90

MUSEUMSSHOP
+41 (0) 61 225 90 90

CAFE & RESTAURANT
+41 (0) 61 272 48 48

MUSEUM

+41 61 225 90 90

info@papiermuseum.ch

Unser soziales Netzwerk

Trip Advisor Reviews

Web Design by Cashcommunication © 2019, Basler Papiermühle - All rights are reserved | Data Protection | Copyright & disclaimer | Privacy & Cookies